Umckaloabo

Ein nicht unumstrittenes Medikament zur Behandlung akuter Bronchitis.

Es wird gewonnen aus Wurzelauszügen dieser beiden  Pelargonium Arten :

Pelargonium sidoides

1 DSCN1354 2 

 

Pelargonium reniforme

DSCN6304 2 



Dem Wurzelextrakt wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt.
Was früher die Echinacea Präparate waren, wird nun teilweise durch dieses Präparat ersetzt.
Allerdings sollen auch Leberschädigungen , Allergien und andere Nebenwirkungen beobachtet worden sein.

In den Anfängen dieser Versuche wurden die Pflanzen aus Wildbeständen entnommen. Heute baut man sie in Gewächshäusern an. Die endgültige Verarbeitung erfolgt dann in Deutschland.

Die herstellende Firma hat sich durch mehrere vom Patentamt genehmigte Patente absichern wollen; dieses wurde aber von einer südafrikanischen Gemeinde angefochten und dem Einspruch wurde vom Patentamt stattgegeben.
Im Prinzip ging es darum - dass Patente auf biologische Ressourcen eines Landes moralisch und ethisch fragwürdig sind.
Die Firma hat auch auf einige der Patente verzichtet, nur die Patente auf die Herstellungsprozesse blieben bestehen..

Das Patent wurde übrigens von der südafrikanischen Gemeinde Alice angefochten.
„Grund für die Klage war die „illegitime und illegale Monopolisierung einer genetischen Ressource aus dem südlichen Afrika und des traditionellen Wissens“. [Nach Wikipedia].
Dieses möchte ich noch erwähnen:

Die heilende Wirkung der Auszüge wurde erkannt, weil ein englischer Jugendlicher, der an TB litt - von seinem Arzt in das klimatisch begünstigtere , weil mit wärmerem Klima ausgestattete Afrika geschickt wurde und dort von einem einheimischen Medizinmann nach dessen altehrwürdigem Wissen geheilt wurde..

Es gäbe noch mehr zu erwähnen und zu diskutieren – aber das ist hier nicht der geeignete Platz dafür.
Ich wollte es nur der Vollständigkeit halber hier in groben Zügen darstellen.