Sektionen

Extra Information: Neuordnung der Anzahl der Sektionen b. Pelargonium

Extra Information:

Alter Beitrag geändert: 23.2.2012.
                                 20.7.2012
Neue Information         4.9.2012

Nach neuestem Stand der Klassifizierung innerhalb der Gattungen wird die Unterteilung in 16 Sektionen für angebracht gehalten. Dieses ist einer Vielzahl von Einzelpublikationen zu entnehmen.
Eine abschließende Übersichtspublikation dazu soll in den nächsten Monaten erscheinen.

Sektionen bei Pelargonium - seit neuestem nur 16.

Seit der letzten großen Revision der Gattung Geraniaceae im Jahre 1912 durch Robert Knuth  - welcher anhand von Herbarbelegen die Arten bestimmte - stellte man fest, dass eine neue Revision notwendig ist.
Diese begann 1976 . Federführend waren dabei :

A. van der Walt, Piet Vorster , B. Marais  -  Uni Stellenbosch , Prof.
Focke Albers  -  Uni Münster und Mary Gibby vom " Department of Botany at the British Museum of Natural History".
Diese Revision ist noch nicht beendet.
Der neueste Stand ist  : zur Zeit die Einteilung in 16 Sektionen.


Die Gattung Pelargonium also wurde nach meinen alten Unterlagen  (dabei berufe ich mich auf eine Auflistung von Prof. Albers,  
Universität Münster [ 1998 ] ,  einem der führenden Pelargonien- Spezialisten in Deutschland),    in 17 Sektionen eingeteilt.

Diese Aussage ist also revidiert worden:    der aktuelle Stand beinhaltet

 

                                     Neu     - 16 Sektionen
                                                                               +.

                                                                             
Alte Einteilung (m. Artenanzahl)


1. Campylia ( 11)
2. Ciconium ( 14 incl. Dibrachia )
3. Cortusina ( 7 )
4. Chorisma ( 5)
5. Eumorpha ( 7 )
6. Glaucophyllum ( 7 )
7. Hoarea ( 66 einschl. Seymouria )
8. Isopetalum ( 1 )
9. Jenkinsonia ( 15 )
10. Ligularia ( 10 )
11. Myrrhidium ( 11 )
12. Otidia ( 8 )
13. Pelargonium ( 25 )
14. Peristera ( 29 )
15. Polyactium ( 13 )
16. Reniformia ( 13 )
17. Subsucculentia


Neue Einteilung (m. Artenanzahl)

1. Campylia = 10 Arten
2. Ciconium = 16 Arten
3. Cortusina = 9 Arten
4. Chorisma = 4 Arten
5. Hoarea = 80 Arten
6. Isopetalum = 1 Art
7. Jenkinsonia = 12 Arten
8. Ligularia = 10 Arten
9. Myrrhidium = 7 Arten
10. Otidia = 18 Arten
11. Pelargonium = 34 Arten
12. Peristera = 23 Arten
13. Polyactium = 20 Arten
in 4 Subsektionen
14. Reniformia = 12 Arten
15. Subsucculentia = 3 Arten

16. + Sektion Novum = 4 Arten.  
                                                                                         
Diese Sektion ist noch nicht offiziell mit Namen versehen. Hier sind 4 Arten eingestellt, die aus anderen Sektionen ausgeschlossen wurden
( Pel. caylae, Pel. endlicherianum, Pel. quercetorum, Pel. karooicum).

Warum diese Änderungen vorgenommen wurden, will ich versuchen, in einem folgenden Bericht darzustellen.
Es ist aber für mich schwierig, da dazu ein spezielles Fachwissen gehört.

Die Zugehörigkeit der Arten zu den einzelnen Sektionen gibt u. U. Auskunft über Standort, Herkunft, Pflege und evtl. besondere Eigenheiten dieser Pflanzen.